Der Nerz ist ein kleines und sehr lebhaftes Raubtier aus der Marder-Familie. Traurige Berühmtheit erlangte dieser flinke Schwimmer durch die Herstellung von Pelzen, für die viele Tiere ihr Leben lassen mussten. Zusammen mit Lebensraumzerstörung durch Flussbegradigungen und Waldrodungen hat das letztlich zur vollständigen Ausrottung des Europäischen Nerzes in Deutschland geführt.

Doch zum Glück gibt es inzwischen viele Einrichtungen, die sich für die Arterhaltung dieser faszinierenden Tiere einsetzen. Und der Naturwildpark ist sehr stolz, eine dieser Einrichtungen zu sein! Wir kooperieren mit der Universität Osnabrück und tragen zu dem dortigen Wiederansiedlungsprojekt bei.

Der natürliche Lebensraum des Nerzes findet sich in der Nähe von Flusslandschaften, denn hier findet der quirlige Jäger seine Beute. Diese besteht aus Fröschen, Fischen und Krebsen, aber auch Mäuse und andere Nagetiere werden nicht verschmäht!

Fantasie-Tipp:
Besuchen Sie auch unser Feuchtbiotop und stellen sich vor, wie es wäre, wenn ein Nerz sich am Uferrand tummelte.

Flyer Download
Wir haben für Sie die Informationen aus unserem Park konzentriert in einem Flyer zusammengestellt – klicken Sie hier um ihn direkt zu downloaden.
Anschrift
Naturwildpark Granat
Granatstrasse 626
45721 Haltern am See