Wildpark Granat: Luchs flüchtet aus seinem Gehege
Tier wird seit dem Wochenende gesucht

LAVESUM/HALTERN.Im Wildpark Granat ist am Samstag ein junger Luchs (Foto, Symbolbild) aus seinem Gehege ausgebüxt. Die Suche nach dem Tier laufe seitdem auf Hochtouren. Das hat Parkinhaber Holger Beckmann gestern auf Anfrage unserer Zeitung bestätigt. Zuletzt soll die etwa sieben Monate alte Raubkatze am Montagabend im Bereich der B58 zwischen Haltern und Lippramsdorf gesichtet worden sein. Die Spur habe sich aber mittlerweile wieder verloren. Beckmann: „Wir gehen derzeit weiteren Meldungen nach, aber die Suche gestaltet sich äußerst schwierig." Das Luchs-Männchen sei zwar zutraulich, aber keineswegs zahm, so der Inhaber des Wildparks. Eine Gefahr für Menschen gehe von dem Tier nicht aus. Pfleger und Mitarbeiter fahren seit dem Wochenende die Waldwege in der Umgebung ab, in der Hoffnung den kleinen Luchs zu finden - bislang allerdings ohne Erfolg. Beckmann: „Es ist ein bisschen wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Wir können nur hoffen, dass sich das Tier weiter in der Nähe aufhält und nicht auf die Autobahn oder andere viel befahrene Straßen geht." In freier Wildbahn lege ein Luchs ohne Probleme mehrere Kilometer an einem Tag zurück, „Desto länger die Suche dauert, desto geringer werden unsere Chancen, ihn zu finden" vermutet Beckmann. Nun hoffe er auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer das Tier sieht, wird gebeten, sich schnellstmöglich beim Leiter des Wildparks zu melden unter Tel (0175) 3 7673 86.

Gute Überlebenschancen

Da der Luchs auch ein begnadeter Kletterer ist, könne es auch sein, dass er sich auf Bäumen verstecke. Sollte die Suche erfolglos bleiben, habe das Tier dennoch gute Überlebenschancen. Bei einem Kontrollgang im Gehege war einem Pfleger am Samstag ein Loch im Zaun des Geheges aufgefallen, Dadurch konnte der junge Luchs möglicherweise flüchten. "Vermutlich wurde der Zaun mutwillig beschädigt", glaubt Beckmann. Der vermisste Luchs war erst im vergangenen Jahr im Wildpark Granat geboren. Dort leben derzeit noch drei ausgewachsene Luchse und ein Jungtier.

 

Quelle: Halterner Zeitung


 

Website für Kinder

LuchsNEU: Extra für Kinder

Kinder aufgepasst! Nun ist sie fertig, die Website des Naturwildpark Granat, die nur für euch gemacht ist. Hier lest ihr alles über die Tiere und auch Spiel und Spass kommen nicht zu kurz - Klick hier!

Da fast alle Tiere frei herum laufen, ist es nicht gestattet, einen Hund mit in den Park zu nehmen!

Stellenangebote / Praktika

Zur Zeit ist unser Team komplett, wir haben aktuell keine offenen Arbeitsstellen. Ebenso stehen aktuell keine Praktika - oder Ausbildungsplätze zur Verfügung.