Luchs-Suche: Kaum noch Hoffnung

HALTERN. Von dem jungen Luchs, der vor mehreren Tagen aus dem Wildpark Granat ausgebüxt ist, fehlt weiterhin jede Spur. Zuletzt soll das Tier in Bergbossendorf und Holtwick gesichtet worden sein. „Wir haben dort Köder ausgelegt, die wurden bisher aber nicht angenommen", erklärte Holger Beckmann, Leiter des Wildparks, gestern gegenüber unserer Zeitung. In den beiden vergangenen Tagen seien keine weiteren Sichtmeldungen bei ihm eingegangen, „Mit jedem Tag schwindet unsere Zuversicht, den Luchs noch zu finden", so Beckmann. Man könne nur hoffen, dass es dem Ausreißer gut geht und er sich mittlerweile an das Leben in Freiheit gewöhnt hat. Der Luchs war am vorletzten Wochenende im Wildpark entflohen.


Aus der Haltern
Ausgabe RN Haltern
Donnerstag, 6. Februar 2014
Seite 15
© 2009 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG


Quelle: Halterner Zeitung

Website für Kinder

LuchsNEU: Extra für Kinder

Kinder aufgepasst! Nun ist sie fertig, die Website des Naturwildpark Granat, die nur für euch gemacht ist. Hier lest ihr alles über die Tiere und auch Spiel und Spass kommen nicht zu kurz - Klick hier!

Da fast alle Tiere frei herum laufen, ist es nicht gestattet, einen Hund mit in den Park zu nehmen!

Stellenangebote / Praktika

Zur Zeit ist unser Team komplett, wir haben aktuell keine offenen Arbeitsstellen. Ebenso stehen aktuell keine Praktika - oder Ausbildungsplätze zur Verfügung.