Keine Spur vom Luchs - Suche geht weiter

Lavesum. Vom Luchs, der am Wochenende aus einem Gehege im Wildpark Granat ausgebüxt ist, fehlt leider weiterhin jede Spur. Zwar haben sich schon einige Menschen beim Leiter des Tierparks gemeldet, die das Tier gesehen haben wollen, aber bislang führten die Hinweise zu keinem Ergebnis. Die kleine Raubkatze war am Samstag durch ein Loch im Zaun geflohen. Vermutlich hatten Unbekannte den Zaun mutwillig beschädigt. Jetzt suchen die Mitarbeiter des Parks seit Tagen nach dem jungen Tier. Der Luchs ist erst sieben Monate alt. Er war im vergangenen Jahr im Wildpark Granat geboren. Seine Eltern leben dort immer noch.

 

Aus der Haltern
Ausgabe RN Haltern
Freitag, 31. Januar 2014
Seite 16
© 2009 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG


Quelle: Halterner Zeitung

German Arabic Croatian Dutch English French Japanese Romanian Russian Turkish

Website für Kinder

LuchsNEU: Extra für Kinder

Kinder aufgepasst! Nun ist sie fertig, die Website des Naturwildpark Granat, die nur für euch gemacht ist. Hier lest ihr alles über die Tiere und auch Spiel und Spass kommen nicht zu kurz - Klick hier!

Da fast alle Tiere frei herum laufen, ist es nicht gestattet, einen Hund mit in den Park zu nehmen!

Stellenangebote / Praktika

Wir suchen aktuell Unterstützung im Kassenbereich sowie eine Putzkraft. Melden Sie sich bei Interesse per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der im Impressum angegebenen Telefonnummer.

Wir freuen uns auf Sie.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.